Führerscheinsehtest
Hier bin ich: Dienstleistungen » Führerschein-Sehtest

Führerschein-Sehtest

Als amtlich anerkannte Sehteststelle für Führerscheinbewerberinnen und Bewerber können Sie bei uns jederzeit ohne Voranmeldung den vorgeschriebenen Sehtest für die Klassen A, A1, B, Be, L, M und T durchführen.

Wichtig:

Bringen Sie Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass (oder vergleichbares Dokument) mit

Die Kosten für den Führerscheinsehtest betragen einheitlich 6,43 €.

 

Die durchschnittliche Sehschärfe wird mit "Visus 1,0" bezeichnet. Beim Führerscheinsehtest muss laut Gesetzgeber mindestens ein Visus von 0,7 erreicht werden.

 

Dipl. Ing. Ursula Mindermann: "Wer gut sieht, kann schneller reagieren und so früher anhalten oder ausweichen. Deshalb sollten alle Verkehrsteilnehmer regelmäßig ihre Augen bei uns überprüfen lassen."

 

Sehen im Straßenverkehr

 

Gut sehen, sicher ankommen

Selbst-Check für Autofahrer

(KGS) Etwa jeder dritte Autofahrer ist mit einer für das Autofahren unzureichenden Sehleistung unterwegs. Der Grund dafür ist selten Nachlässigkeit oder böser Wille. Das Sehen lässt mit zunehmendem Alter langsam und deshalb meist unbemerkt nach. Doch nur wer gut sieht, kann Verkehrssituationen richtig wahrnehmen und sicher darauf reagieren. Deshalb sollten Autofahrer ihre Augen genauso oft checken lassen wie den technischen Zustand ihres Fahrzeugs und sich nicht blindlings auf den Sehtest von vor vier Jahren verlassen. Höchste Zeit wird es, wenn einer dieser Punkte zutrifft:


  1. Sie können das Nummernschild eines vorausfahrenden Autos erst aus ca. 30 Metern Entfernung entziffern?

  2. Sie können die Schrift auf Abfahrtsschildern der Autobahn erst aus einer Entfer­nung von ca. 50 Metern lesen? (Das ist ca. ein Begrenzungspfosten davor)

  3. Sie haben bei längeren Fahrten Kopfschmerzen oder rote, trockene oder tränende Augen?
  4. Sie werden an Kreuzungen nervös, weil vieles in verschiedenen Richtungen passiert?

  5. Sie haben Schwierigkeiten beim Überholen auf Landstraßen?

  6. Sie haben Schwierigkeiten, Abstände richtig einzu­schätzen?

  7. Sie haben das Gefühl, dass andere Fahrzeuge immer wieder mal scheinbar „aus dem Nichts“ auftauchen?

  8. Sie haben manchmal das Gefühl, andere Verkehrsteilnehmer zu behindern?

  9. Sie fühlen sich bei Dämmerungs- oder Nachtfahrten unsicher?

  10. Sie fühlen sich nachts stärker geblendet als früher?

Wenn Sie eine der Fragen mit „Ja“ beantworten, sollten Sie Ihre Sehleistung unbedingt professionell überprüfen lassen. Ihrer Sicherheit und der Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer zuliebe!

 

Generell empfiehlt das Kuratorium Gutes Sehen: Sehtest alle zwei Jahre! Dabei sollte über den Sehschärfetest hinaus auch regelmäßig an eine Prüfung des Gesichtsfeldes, Dämmerungssehens, der Blendempfindlichkeit sowie an Tests zum Farbensehen, räumlichen Sehen und Kontrastsehen gedacht werden. Einige dieser Tests übernimmt Mindermann Augenoptik am Baßfeld. Für die anderen Tests ist der Augenarzt der richtige Ansprechpartner.


Zwei Sehschärfen-, ein Farb- und ein Makulatest für eine erste Selbstkontrolle der Sehleistung sowie weitere Informationen zu gutem Sehen gibt es im Internet unter www.seh-check.de.

 

 

Seite druckenSeite auf Facebook teilen
Generationenfreundlich, U-Brief Auszeichnung, Telgter Modell

 

Wir sind für Sie da

Mo.– Fr. 9 – 13 Uhr und 15 – 18 Uhr
Sa. 9 – 13 Uhr
Mi. Nachmittag nach Vereinbarung

Fon: 0 25 04 - 50 50
Fax: 0 25 04 - 50 60
Mail: info(at)mindermann-augenoptik.de

Baßfeld 12  ·  48291 Telgte

Tolles Projekt

Image-Video des Kunstkurses

 

Image-Video des Kunstkurses vom Maria-Sibylla-Merian- Gymnasium: Handarbeit- Bildwerk Telgter Modell Unternehmerinnenbrief generationenfreundlich einkaufen